IMPRESSUM                                                                                 DATENSCHUTZ

    Tiqua e.V.
    Dreikreuzweg 60
    69151 Neckargemünd

    ​Tel:  +49 (0)6223 990 245
    E-Mail: info[at]tiqua.org

    Blog

    Ehemaliger Abtreibungsarzt klärt auf

    May 11, 2017

    Anthony Levatino tötete mehr als 1200 Kinder durch Abtreibung, jetzt öffnet er Abertausenden Menschen die Augen.

    Am 24. Februar 2016 veröffentlichte die amerikanische Lebensschutz-Organisation „Live Action“ 4 kurze Videos, in denen Frauenarzt Dr. Anthony Levatino anhand von bewegten Illustrationen die gängigsten Abtreibungsmethoden erklärt. Die Videos rütteln wach, indem sie zeigen, was bei einer Abtreibung wirklich passiert. Das erste der vier nur wenige Minuten dauernden Kurzvideos wurde im Internet innerhalb von 24 Stunden nach seiner Veröffentlichung bereits mehr als 3 Millionen Mal angeschaut. Die englischsprachigen Videos sind auch mit deutschen Untertiteln versehen.

    Wie viele andere Ärzte hat sich auch Dr. Anthony Levatino vom Abtreibungsarzt zum überzeugten Lebensschützer gewandelt. In den ersten acht Jahren seiner Tätigkeit als Gynäkologe hat er mehr als 1200 Abtreibungen vorgenommen, 100 davon im zweiten Schwangerschaftsdrittel. Es war die Unfruchtbarkeit seiner Frau und der Unfalltod seiner damals knapp 6-jährigen Adoptivtochter, die ihn schließlich zur Umkehr brachten.

    Nun erläutert Levatino in den neuen Aufklärungsvideos die gängigsten Abtreibungsmethoden. „Dieses einzigartige Fenster in den Mutterleib räumt mit dem Mythos auf, eine Abtreibung entferne bloß einen ‚Zellhaufen‘“, sagt Lila Rose von „Live Action“. Es zeige stattdessen, dass „ein reales Kind getötet wird, dessen Herz schon 3½ Wochen nach der Befruchtung zu schlagen beginnt.“

     

     

    Share on Facebook
    Share on Twitter
    Please reload

    Archive
    Please reload